Seite auswählen

Sprecher

Sprecher der Progeria Research Foundation

Meghan Waldron

Meghan Waldron

PRF-Botschafter

Meghan ist eine versierte Cellistin und Geigerin, Highschool-Cross Country- und Track-Team-Athletin und veröffentlichte Dichterin. Sie ist im zweiten Jahr am Emerson College in Massachusetts. Meghan ist Sprecherin der Progeria Research Foundation aus der Sicht eines jungen Erwachsenen mit Progeria. In dieser Rolle konzentriert sich Meghan darauf, Jugendliche für Veranstaltungen wie Hats ON for Progeria zu begeistern, ihre Ideen zu teilen, wie Menschen über soziale Medien beeinflusst werden können, und an der PRF-Medienarbeit teilzunehmen.

Audrey Gordon, Esq.

Audrey Gordon, Esq.

Präsident und Geschäftsführer

In enger Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat, den Ausschüssen, den Mitarbeitern und den Freiwilligen ist Frau Gordon für das finanzielle Wachstum, die Programmentwicklung und das tägliche Management der Progeria Research Foundation verantwortlich.

Frau Gordon ist Absolventin der Tufts University und der Northeastern University School of Law und seit 1988 als Rechtsanwältin in Massachusetts und seit 1990 in Florida zugelassen. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in Zivilprozessen in beiden Bundesstaaten. Vor Ort ist sie eine ehemalige Treuhänderin des Tempels Beth Shalom in Peabody, Massachusetts, Mitglied der Peabody Chamber of Commerce und seit 2006 Mitglied des Peabody Board of Registrars. National ist Frau Gordon Mitglied des Board of Advisors von Global Genes | RARE Project und der Rare Disease Report. Sie war die 2004 Gewinnerin der Nördlich von Boston Business- und Berufsfrauen des Jahres Auszeichnung: für gemeinnützige Organisationen und den 2005 Empfänger der Mary Upton Ferrin-Preis für die Führung in ihrer Gemeinde. Im April 2009 wurde sie von Jewish Family Services als Community Hero ausgezeichnet. Unter ihrer Leitung als PRF-Gründungspräsident und Executive Director erhielt PRF eine 4-Sterne-Bewertung für Charity Navigator und erhielt diese Research! Amerikas Paul G. Rogers Distinguished Organization Advocacy Award 2014 dafür, dass Progeria aus der Dunkelheit an die Spitze einer erfolgreichen translationalen Forschung gebracht wurde.

Leslie Gordon, MD, PhD

Leslie Gordon, MD, PhD

Ärztlicher Direktor

Leslie Gordon ist Mitbegründer der Progeria Research Foundation und dient als freiwilliger medizinischer Direktor der Organisation. Dr. Gordon ist der Principal Investigator für laufende PRF-Programme für Progeria, einschließlich der PRF International Progeria RegistryMedizin- und ForschungsdatenbankZell- und GewebebankUnd der Genetisches Diagnoseprogramm. Sie hat 10 National Institutes of Health-finanziert, international organisiert wissenschaftliche Treffen auf Progeria. Sie ist Professorin für Pädiatrieforschung am Hasbro Kinderkrankenhaus und an der Alpert Medical School der Brown University in Providence, RI; Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Anästhesie an der Harvard Medical School und im Boston Children's Hospital sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Women & Infants Hospital in Rhode Island. Sie war Co-Autorin der Genentdeckung 2003 für Progeria, Hauptautorin der Progeria-Behandlungsentdeckungsstudie 2012 und Co-Vorsitzende von vier Progeria klinische Arzneimittelstudien im Boston Children's Hospital.

Sie hat die erhalten March of Dimes Basil O'Connor Award, Wissenschaftlerentwicklungspreis der American Heart Association, Preis der Gerontologischen Gesellschaft von Amerika für Beiträge zu Progeria, a National Institutes of Health Bench zum Bedside GrantUnd der Mutter des Jahres Auszeichnung von Working Mother Magazine.

Dr. Gordon erwarb ihren Bachelor in Zoologie an der Universität von New Hampshire in Durham, New Hampshire. Sie erhielt einen Master- und einen Doktortitel von der Brown University bzw. der Brown University School of Medicine, wo sie im medizinischen Programm die höchsten Auszeichnungen erhielt.

Scott D. Berns, MD, MPH, FAAP

Scott D. Berns, MD, MPH, FAAP

Vorsitzender des Verwaltungsrates

Nachdem er 14-Jahre im March of Dimes National Office gedient hatte, wo er Senior Vice President für Chapter Programs und Deputy Medical Office war, wurde 2015 Dr. Berns im Oktober Präsident und CEO des NICHQ (National Institute for Children's Health Quality). eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Gesundheit von Kindern einsetzt.

Scott ist ein staatlich geprüfter Kinderarzt und pädiatrischer Notarzt. Er ist klinischer Professor für Pädiatrie an der Warren Alpert Medical School der Brown University und klinischer Professor für Gesundheitsdienste, -politik und -praxis an der Brown School für öffentliche Gesundheit in Providence, RI. Er erwarb einen Master of Public Health an der Harvard School of Public Health mit Schwerpunkt auf Gesundheit, Politik und Management und absolvierte ein einjähriges Stipendium für das Weiße Haus, in dem er als Sonderassistent des US-Verkehrsministers tätig war.

Scott hat den Willis Wingert Award für herausragende Forschung in der pädiatrischen Notfallmedizin von der American Academy of Pediatrics, einen nationalen Preis der National Perinatal Association, einen Preis für das öffentliche Gesundheitswesen des US-Verkehrsministeriums und den Impact Award 2015 des US-amerikanischen Verkehrsministeriums erhalten White House Fellows Foundation & Association.

Zum Gedenken an John Tacket, den ersten Jugendbotschafter der PRF

Zum Gedenken an John Tacket, den ersten Jugendbotschafter der PRF

Der 16-jährige John Tacket, PRFs erster Jugendbotschafter, ist am Mittwoch, dem 3. März, 2004 verstorben. John war eine unglaubliche Person, die sich von seinem Zustand niemals bremsen ließ. Zwischen seinen schulischen Aktivitäten, seiner Arbeit und seiner Leidenschaft für das Schlagzeug begrüßte er es, mit anderen, insbesondere mit Kindern, über Progeria zu sprechen, da er der Meinung war, dass es wichtig sei, die Menschen darüber aufzuklären. John war ein wichtiges Mitglied des Gremiums, das die Entdeckung des Progeria-Gens im April 2003 in Washington, DC, ankündigte. Er beantwortete die Fragen der Reporter und bemerkte, dass es eine aufregende Zeit für ihn und seine Freunde war. Wir sind stolz darauf, John und PRF gekannt zu haben und sind für seine Beiträge zur Sensibilisierung für Progeria und die Arbeit von PRF immer dankbar. Er war eine Inspiration für uns alle. John wird sehr vermisst werden.

Klicken Sie hier, um ein Interview mit John zu sehen, das mit 13 aufgenommen wurde.

Steve, Sandy, Megan, Michaela und Josh Nighbor

Steve, Sandy, Megan, Michaela und Josh Nighbor

PRFs Botschafterfamilie 2005 - Januar 2010

Vielen Dank an die Familie von Megan Nighbor, die als erste PRF-Botschafterfamilie diente. Die Nachbarn waren wahre Vorreiter bei der Sensibilisierung und Mittelbeschaffung und unterstützen die PRF weiterhin bei diesen wichtigen Aktivitäten.